Gameday und Tagung schnitt # stellen

  • Schnittstellen_BlackDay_gold_extra
  • Schnittstellen_BlackDay_gold_extra
  • Schnittstellen_BlackDay_Wolfgang_Lienbacher07
  • Schnittstellen_BlackDay_gold_extra
  • Schnittstellen_The_Truth_Part2_gold_extra
  • Schnittstellen_The_Truth_Part2_gold_extra
  • Schnittstellen_The_Truth_Part2_gold_extra

SCHNITT # STELLEN
Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen im Spannungsfeld von Kunst, Vermittlung und Partizipation

22. und 23. März 2022

Am 22. und 23. März. findet ein Game Day und eine Tagung statt als Abschlussveranstalung des Forschungsprojekts schnitt # stellen, das von gold extra und dem MediaLab der Universität Mozarteum Salzburg durchgeführt wird.

Ort: ARGEkultur Salzburg, Im Rahmen des Digital Spring Festivals

Di, 22.3.2022, 16:00/17:30-20:30: Game Day und Diskussionrunde, ARGEkultur Salzburg
Mi, 23.3.2022, 9:00-18:00: Tagung, ARGEkultur Salzburg
Mi, 23.3.2022: 20:00: Premiere Exit Ghost von irreality.tv, ARGEkultur Salzburg

 

Game Day

Di. 22. März 16:00/17:30-20:30, ARGEkultur Ulrike-Gschwandtner-Straße 5

Beim GAME DAY werden Mixed Reality Games, Brettspiele und digitale Spiele präsentiert, die im Rahmen des mehrfach preisgekrönten Forschungsprojekts schnitt # stellen entstanden sind. Die Spieleserien Black Day und The Truth Part 2 entführen dabei in Gruselhäuser, Krimis, irre Schulen und den Alltag von Influencer*innen. Rund um die Spiele wird die künstlerische Forschung von „schnitt # stellen“ präsentiert. Es erwarten Sie kurze Inputs zum Thema Games, Kunst und Vermittlung – von Fortnite-Spieletipps bis zum Handy in der Schule – und eine Diskussionsrunde über Projektarbeit mit Jugendlichen im Spannungsfeld von Medien, Kunst, Vermittlung und Partizipation.

16:00-17:00 und 17:30-18:30 – zwei Spieleslots zur Auswahl

19:00-19:30 – Was wir immer schon über Games, Kunst und Schule wissen wollten. Beteiligte am Projekt geben Antworten. Mit dabei sind Schüler*innen, Lehrer*innen, Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Systemadministrator*innen und Direktor*innen

19:30-20:30 – Diskussionsrunde: Projektarbeit mit Jugendlichen im Spannungsfeld von Medien, Kunst, Vermittlung und Partizipation mit Sebastian Linz (ARGEkultur Salzburg), Manuela Naveau (Kunstuniversität Linz), Eberhard Raithelhuber (Bertha von Suttner Privatuniversität St. Pölten), Thomas Schuster (Verein Spektrum), Elke Zobl (Universität Salzburg, Wissenschaft & Kunst)

Eintritt frei, Anmeldung:
Game Day

https://www.argekultur.at/Event/16321/schnitt-stellen-the-truth---part-2-black-day

Diskussion:
https://www.argekultur.at/Event/16333/schnitt-stellen

Tagung

Mi. 23.3. 2022 9:00-18:30 ARGEkultur Ulrike-Gschwandtner-Straße 5

Die Tagung zum Thema ‚Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen im Spannungsfeld von Kunst, Vermittlung und Partizipation‘ findet zum Abschluss des Forschungsvorhabens schnitt # stellen statt. Dabei standen sowohl Wechselwirkungen und Synergiepotenziale als auch Reibungsflächen der medienkulturellen Lebenswelten Jugendlicher und dem Feld der zeitgenössischen Medienkunst im Fokus. Nach einer Kurzpräsentation des Vorhabens sind Leiter*innen von Projekten, bei denen es ähnliche Schwerpunktsetzungen gab, dazu eingeladen, von ihren Arbeitsweisen und Erfahrungen zu berichten. Im Vordergrund steht der Austausch zu Fragen, die im Verlauf der Aktivitäten auftauchten, und die gemeinsame Suche nach möglichen Antworten sowie Weiterentwicklungsperspektiven.


    9:00-12:00 – Eröffnung, schnitt # stellen-Präsentation, spielerischer Austausch
    13:00-15:45 – Slot 1 ‚Künstlerische Ansprüche‘ und Slot 2 ‚Vermittlungsziele‘
    16:15-18:30 – Slot 3 ‚Gesellschaftliche Intentionen‘ und Abschlussdiskussion

Projektpräsentationen von Thomas Kupser (JFF Institut für Medienpädagogik München), Setara-Anna Lorenz (Bildungsgrund Wien), Tabea Hörnlein und Sophie Keil (Theater Junge Generation Dresden), Esther Pilkington (irreality.tv Hamburg), Boris Schuld ((Medienkulturhaus Wels), Matthias Vogel (Kulturagent Hamburg)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl
Anmeldung unter medialab.moz.ac.at/aktuelles/#schnitt

Die Veranstaltung wird auch im Internet gestreamt (Zugangsdaten werden zeitnah hier veröffentlicht)

Premiere: Exit Ghost

Im Anschluss an die Veranstaltung findet in der ARGEkultur Salzburg die Premiere der in Salzburg gedrehten partizipativen Serie Exit Ghost von Esther Pilkington und irreality.tv statt.
Anmeldung unter https://www.argekultur.at/Event/16334/irrealitytv-exit-ghost---salzburg-edition

Eine Koveranstaltung von gold extra, MediaLab der Universität Mozarteum und ARGEkultur Salzburg

schnitt # stellen wird gefördert von Land Salzburg und Stadt Salzburg

Logo Land Salzburg

DEMNÄCHST

Recent Events