Multiple Memories

Samstag, 6 Dezember, 2014 - 11:00

Grenzen interaktiv erfahrbar machen – Vortrag im Rahmen der Tagung „Multiple Memories – Erinnerungskulturen der Migration“

In der Tagung „Multiple Memories“ der Zukunftsakademie Nordrhein-Westfalen, spricht Karl Zechenter zu Grenzerfahrungen und Erinnerung in Serious Games in dem Panel „Erinnerung 2.0: Digitale Erinnerungskulturen zur Migration“ mit Dr. Erik Meyer (Universität Gießen), Dr. Robert Fuchs (DOMiD Köln), Kübra Gümüşay, Journalistin & Social Media-Beraterin, Oxford, moderiert von Sandra Vacca.

Die Tagung stellt sich die Fragen: „Welche Rolle spielt Migration eigentlich in der kollektiven Erinnerung?“, welche Identitäten entstehen, welche Erinnerungskulturen bedingen sich? Karl Zechenter spricht zum Beitrag von dokumentarischen Spielen und Serious Games zu Erinnerungskulturen.

Projekt(e):