Spielepräsentation Black Day

  • Black Day
  • Black Day
  • Black Day
  • Black Day
  • Black Day - Schlüpfe in die Rolle des Lehrers
  • Black Day Copyright ARGEkultur Itzlinger
  • Black Day
Date

BLACK DAY: Spielepräsentation im Rahmen des Digital Spring Festivals in der ARGEkultur Salzburg

von gold extra, Media Lab der Universität Mozarteum und NMS Lehen

BLACK DAY ist eine Serie von drei Mixed-Reality-Spielen, die es in sich haben: Betritt mit uns ein Gruselhaus, entfliehe den heimtückischen Fallen einer irren Schule oder finde dich als Influencer*in im Dschungel zwielichtiger Produkte zurecht. Wir entführen die Spieler*innen in eine Welt, die Elemente von Brettspiel, Adventure, Medienkunst und Comic mischt.

Stand By ist die Devise in diesem Spiel, in dem sich niemand sicher sein kann. Zuschauer*in oder Spieler*in? Die Rollen sind schnell vertauscht! Spieler*innen würfeln um ihr Leben und gemeinsam mit dem Publikum wird geraten, abgestimmt und sich herausgefordert.

Dieses „Battle Royal“ der anderen Art wurde von Schüler*innen der NMS Lehen gemeinsam mit den Medienkünstler*innen Sonja Prlić und Karl Zechenter und dem Medien- und Kulturpädagogen Iwan Pasuchin entwickelt.

Black Day ist ein Teil des Forschungsprojekts schnitt # stellen – eine Zusammenarbeit des MediaLab der Universität Mozarteum Salzburg und der Künstler*innengruppe gold extra. Künstler*innen und Schüler*innen arbeiten dabei auf Augenhöhe an gemeinsamen Spielprojekten und forschen zu den Wechselwirkungen und Synergiepotenzialen von Medienkunst und medienkulturellen Alltagserfahrungen von Jugendlichen.

schnitt # stellen wurde mit dem European Youth Culture Award 2019 ausgezeichnet.

Gefördert von: Land Salzburg und Stadt Salzburg, eine Koveranstaltung mit der ARGEkultur Salzburg.

Um Anmeldung wird gebeten unter office@digitalspring.at